+++ Neue Spielberichte: +++ Erfolgreiche Ergebnisse der HSG Jugend in den Qualifikationsturnieren +++ Dritte und letzte Runde Qualifikation für die HSG Jugend +++ Jugendqulifikationen starten für HSG Teams
Willkommen auf der Homepage der HSG Dietmannsried/Altusried
Spiele : Der + / - Kalender
Team Heim Gast Zeit (Halle) Ergebnis
HSG on Facebook
HSG NEWS
Erfolgreiche Ergebnisse der HSG Jugend in den Qualifikationsturnieren
Alle HSG Teams mit guten Ergebnissen

weibliche C-Jugend – Saison 2016/2017 = ÜBOL
Mit dem Ziel sich für die ÜBOL zu qualifizieren startete die weibliche C-Jugend in die diesjährige Qualifikation. Mit dem etwas überraschenden Sieg in der ersten Runde qualifizierte man sich für die Landesligaquali in Runde 3. Hier hatten die HSG Mädels beim TSV Gaimersheim dann sehr starke Gegner und man belegte am Ende den 4. Tabellenplatz. Im ersten Spiel gegen den TUS Prien gab es eine 15:5 Niederlage, im zweiten Spiel eine 10:14 Niederlage gegen den VfL Günzburg und im letzten Spiel des Tages gegen die Hausherren noch eine 10:20 Niederlage.  Die Mädels haben trotz diesem 4. Platz im letzten Qualiturnier ihr Ziel erreicht und sie spielen in der nächsten Saison ÜBOL.

männliche C-Jugend – Saison 2016/2017 = ÜBOL
Mit einem guten 3. Platz in einer 5er Gruppe qualifizierte sich die HSG männliche C-Jugend direkt für die ÜBOL. Dies ist für die junge HSG Mannschaft, fast alle Spieler sind aus der D-Jugend gekommen, ein guter Erfolg. Das erste Spiel gewannen die Oberallgäuer mit 13:9 gegen den VfR Garching, im zweiten Spiel gab es eine 7:14 Niederlage gegen die Nachbarn aus Waltenhofen. Im dritten Spiel gab es einen knappen 13:12 Sieg gegen den TSV Gaimersheim, ehe es im letzten Spiel noch eine unbedeutende 8:18 Niederlage gegen den TSV Forstenried gab.

weibliche B-Jugend – Saison 2016/2017 = Landesliga
Mit einem guten zweiten Platz qualifiziert sich die weibliche B-Jugend der HSG beim Heimturnier in Dietmannsried souverän für die Landesliga. Im ersten Spiel gab es noch eine deutliche 8:15 Niederlage gegen den Turniersieger aus Gröbenzell, doch danach folgten zwei Siege. Im zweiten Spiel gegen den TSV Karlsfeld gelang ein 15:5 Sieg und im letzten Spiel ein 11:6 Sieg gegen den TSV Allach. Somit qualifizierte sich die sehr junge HSB B-Jugend (fast alle Spielerinnen kommen aus der C-Jugend)  für die zweithöchste Spielklasse in Bayern. Ein toller Erfolg für die HSG Mädels um die Trainer Schneider, Häufele und Steinecke.

männliche B-Jugend – Saison 2016/2017 = ÜBOL
Die männliche B-Jugend erwischte eine schwere Gruppe in der Landesligaquali und der Spielplan wollte es auch noch so, dass man gegen die beiden Gruppenersten, in den ersten zwei Spielen ran musste. Gegen den Turniersieger BHC Königsbrunn hielt die junge HSG Mannschaft fast bis zum Schluss mit und verlor am Ende knapp mit 11:9. Im zweiten Spiel gegen den TSV Niederraunau  fehlte am Ende nur 1 Tor und man verlor sehr unglücklich mit 11:12. Dadurch war die Chance auf die Landesliga bereits verspielt und die letzten beiden Spiele quasi unbedeutend. Gegen MTV 79 München gab es eine 11:7 Sieg und gegen die Hausherren von der SC Unterpfaffenhofen/Germering eine 9:16 Niederlage.

männliche A-Jugend – Saison 2016/2017 = Landesliga
Die männliche A-Jugend der HSG qualifizierte sich mit einem souveränen Turniersieg in Herrsching für die zweithöchste Spielklasse in Bayern. Die Mannen um die Trainer Horvath und Sandholzer starteten mit einem 20:15 Sieg gegen den VSC Donauwörth. Danach gab es eine spannende Partie gegen die Hausherren mit einem knappen 20:19 Sieg, ehe es in der letzten und unbedeutenden Begegnung des Tages ein 22:22 Unentschieden gegen den TSV Aichach gab. Auf die HSG A-Jugend wartet nun eine spannende Landesliga Saison mit ganz vielen Derbys, denn die Mannschaften aus Memmingen, Ottobeuren und der SG Kempten/Kottern qualifizierten sich ebenfalls für die Landesliga.

lama
vom 06.06.2016 um 13:32 Uhr
Erfolgreiche Ergebnisse der HSG Jugend in den Qualifikationsturnieren
Alle HSG Teams mit guten Ergebnissen

weibliche C-Jugend – Saison 2016/2017 = ÜBOL
Mit dem Ziel sich für die ÜBOL zu qualifizieren startete die weibliche C-Jugend in die diesjährige Qualifikation. Mit dem etwas überraschenden Sieg in der ersten Runde qualifizierte man sich für die Landesligaquali in Runde 3. Hier hatten die HSG Mädels beim TSV Gaimersheim dann sehr starke Gegner und man belegte am Ende den 4. Tabellenplatz. Im ersten Spiel gegen den TUS Prien gab es eine 15:5 Niederlage, im zweiten Spiel eine 10:14 Niederlage gegen den VfL Günzburg und im letzten Spiel des Tages gegen die Hausherren noch eine 10:20 Niederlage.  Die Mädels haben trotz diesem 4. Platz im letzten Qualiturnier ihr Ziel erreicht und sie spielen in der nächsten Saison ÜBOL.

männliche C-Jugend – Saison 2016/2017 = ÜBOL
Mit einem guten 3. Platz in einer 5er Gruppe qualifizierte sich die HSG männliche C-Jugend direkt für die ÜBOL. Dies ist für die junge HSG Mannschaft, fast alle Spieler sind aus der D-Jugend gekommen, ein guter Erfolg. Das erste Spiel gewannen die Oberallgäuer mit 13:9 gegen den VfR Garching, im zweiten Spiel gab es eine 7:14 Niederlage gegen die Nachbarn aus Waltenhofen. Im dritten Spiel gab es einen knappen 13:12 Sieg gegen den TSV Gaimersheim, ehe es im letzten Spiel noch eine unbedeutende 8:18 Niederlage gegen den TSV Forstenried gab.

weibliche B-Jugend – Saison 2016/2017 = Landesliga
Mit einem guten zweiten Platz qualifiziert sich die weibliche B-Jugend der HSG beim Heimturnier in Dietmannsried souverän für die Landesliga. Im ersten Spiel gab es noch eine deutliche 8:15 Niederlage gegen den Turniersieger aus Gröbenzell, doch danach folgten zwei Siege. Im zweiten Spiel gegen den TSV Karlsfeld gelang ein 15:5 Sieg und im letzten Spiel ein 11:6 Sieg gegen den TSV Allach. Somit qualifizierte sich die sehr junge HSB B-Jugend (fast alle Spielerinnen kommen aus der C-Jugend)  für die zweithöchste Spielklasse in Bayern. Ein toller Erfolg für die HSG Mädels um die Trainer Schneider, Häufele und Steinecke.

männliche B-Jugend – Saison 2016/2017 = ÜBOL
Die männliche B-Jugend erwischte eine schwere Gruppe in der Landesligaquali und der Spielplan wollte es auch noch so, dass man gegen die beiden Gruppenersten, in den ersten zwei Spielen ran musste. Gegen den Turniersieger BHC Königsbrunn hielt die junge HSG Mannschaft fast bis zum Schluss mit und verlor am Ende knapp mit 11:9. Im zweiten Spiel gegen den TSV Niederraunau  fehlte am Ende nur 1 Tor und man verlor sehr unglücklich mit 11:12. Dadurch war die Chance auf die Landesliga bereits verspielt und die letzten beiden Spiele quasi unbedeutend. Gegen MTV 79 München gab es eine 11:7 Sieg und gegen die Hausherren von der SC Unterpfaffenhofen/Germering eine 9:16 Niederlage.

männliche A-Jugend – Saison 2016/2017 = Landesliga
Die männliche A-Jugend der HSG qualifizierte sich mit einem souveränen Turniersieg in Herrsching für die zweithöchste Spielklasse in Bayern. Die Mannen um die Trainer Horvath und Sandholzer starteten mit einem 20:15 Sieg gegen den VSC Donauwörth. Danach gab es eine spannende Partie gegen die Hausherren mit einem knappen 20:19 Sieg, ehe es in der letzten und unbedeutenden Begegnung des Tages ein 22:22 Unentschieden gegen den TSV Aichach gab. Auf die HSG A-Jugend wartet nun eine spannende Landesliga Saison mit ganz vielen Derbys, denn die Mannschaften aus Memmingen, Ottobeuren und der SG Kempten/Kottern qualifizierten sich ebenfalls für die Landesliga.

lama
vom 06.06.2016 um 13:31 Uhr
Handball Grossevent der HSG wieder ein toller Erfolg
42. Erima-Allgäu-Pokal-Turnier mit 55 Mannschaften

Gut 600 Handballer und Handballerinnen gastierten am vergangenen Wochenende in den zwei Dietmannsrieder (Dreifach- und Zweifach) Sporthallen und in der Altusrieder Dreifachturnhalle anlässlich des 42. Erima-Allgäu-Pokal-Turnieres der HSG Dietmannsried/Altusried. In 8 Turnieren und 115 Spielen wurden in über 50 Stunden die jeweiligen Sieger ermittelt. Alle Turniere waren gut besetzt und es waren viele Spitzenteams aus ganz Bayern, Baden Württemberg und Österreich am Start. Die ganzen Einzelergebnisse und Platzierungen können auf der eigenen Turnier Homepage der HSG Dietmannsried/Altusried (http://www.meinturnierplan.de/mt.php?id=HSG-APT) nachgelesen werden. Erschöpft aber absolut zufrieden konnte das Turnier-Organisationsteam und die ganze HSG Dietmannsried/Altusried auf zwei rundum gelungene Tage beim 42. Erima-Allgäu-Pokal-Turnier 2016 zurückblicken. Die HSG Dietmannsried/Altusried bedankt sich bei allen teilgenommenen Mannschaften, Trainern, Betreuern, Helfern, Schiedsrichtern, Sponsoren, bei beiden Hausmeistern und allen, die zum Erfolg dieses großen Sport Events beigetragen haben.

männliche A-Jugend – Sieger SG Kempten/Kottern 6 Mannschaften waren bei der männlichen A-Jugend am Start und die 15 Spiele Jeder gegen Jeden waren insgesamt gesehen meistens ausgeglichen, was ein gutes Turnier bescherte. Das klassenhöchste Team (Bayernligist SG Kempten/Kottern) gewann am Ende deutlich und verdient dieses Turnier mit 10:0 Punkten. Platzierungen: 1. SG Kempten/Kottern, 2. TV Lauingen, 3. TSV Friedberg, 4. TV Memmingen, 5. TSG Ehingen, 6. HSG Isar-Mitte

männliche B-Jugend – Sieger HSG Dietmannsried/Altusried Insgesamt 8 Teams spielten in 18 Spielen den Sieger aus. Das Turnier war gut besetzt und es gab viele spannende Spiele zu sehen. Es nahmen hier zwei Bayernliga C-Jugend Mannschaften (VfL Günzburg und HC Erlangen) teil, die auch beide ins Halbfinale kamen. Am Ende gewann der Hausherr und Landesligist gegen den VfL Günzburg knapp mit 12:11 und wiederholte damit den Vorjahres Turniersieg. Platzierungen: 1. HSG Dietmannsried/Altusried, 2. VfL Günzburg (C-Jugend), 3. HC Erlangen (C-Jugend), 4. SG Kempten/Kottern 1, 5. SpVgg Altenerding, 6. TSV Friedberg, 7. SG Kempten/Kottern 2, 8. TV Memmingen

männliche C-Jugend – HSG Würm-Mitte Im ebenfalls sehr gut besetzten Turnier der männlichen C-Jugend spielten 8 Mannschaften, darunter drei Landesligisten. In den insgesamt 18 Turnierspielen zeigten die C-Jugendlichen tollen Handballballsport und es waren sehr viele knappe und spannende Spiele zu sehen. Am Ende setzte sich der Landesligist HSG Würm-Mitte gegen den TSV Friedberg (ebenfalls Landesliga) mit 14:9 im Finale durch. Platzierungen: 1. HSG Würm-Mitte, 2. TSV Friedberg, 3. HSG Langenau/Elchingen, 4. TSV Gilching, 5. JSG Burlafingen, 6. TV Waltenhofen, 7. HSG Dietmannsried/Altusried, 8. HV Oberviechtach

männliche D-Jugend – Sieger SG Kempten/Kottern 1 Ebenfalls in 18 Turnierspielen spielten die 8 Mannschaften bei der männlichen D-Jugend den Turniersieg aus. Die Leistungsdichte war in diesem Turnier sehr gut und die vielen Zuschauer sahen tolle und spannende Handballspiele. Am Ende gewann der SG Kempten/Kottern Nachwuchs gegen den Bundesliga Nachwuchs von Frisch auf Göppingen relativ deutlich mit 12:5 im Endspiel. Platzierungen: 1. SG Kempten/Kottern 1, 2. Frisch auf Göppingen 1, 3. VfL Landshut, 4. TSV Ottobeuren 2, 5. HSG Dietmannsried/Altusried, 6. Frisch auf Göppingen 2, 7. SG Kempten/Kottern 2, 8. TSV Ottobeuren 1

weibliche C-Jugend – Sieger ESV Regensburg Im Finale gewann der derzeitige Bayernligazweite ESV Regensburg mit 13:10 gegen den Gastgeber und Landesligisten HSG Dietmannsried/Altusried und sicherte sich den Turniersieg. Auch bei diesem Turnier waren viele Zuschauer gekommen um den weiblichen Nachwuchs anzufeuern. High Light war neben dem Finale sicherlich das Halbfinale zwischen den beiden Allgäuer Teams TV Waltenhofen und der HSG Dietmannsried/Altusried. Beide Landesligisten lieferten wieder ein tolles Spiel ab, das dieses Mal die HSG knapp mit 8:7 gewann (letztes Liga Spiel ging mit 19:18 an Waltenhofen). Platzierungen: 1. ESV Regensburg, 2. HSG Dietmannsried/Altusried, 3. TV Waltenhofen, 4. TSV Weilheim, 5. SV Puschendorf, 6. HSG Dietmannsried/Altusried 2, 7. SC Vöhringen, 8. TV Immenstadt

E-Jugend – Sieger: TV Kempten Ein tolles Turnier spielten auch die 5 E-Jugendmannschaften in der 2-fach Sporthalle in Dietmannsried. Hier konnte man auch sicherlich viele kommende Handballstars und Talente der Zukunft sehen. Platzierungen: 1. TV Kempten 2, 2. TV Kempten 1, 3. HSG Dietmannsried/Altusried 1, 4. TV Waltenhofen, 5. HSG Dietmannsried/Altusried 2

Minis – Sieger: alle Mannschaften Mit viel Spass, Ehrgeiz und vielen tollen Aktionen spielten insgesamt 8 Minimannschaften in einer Anfänger und einer Fortgeschrittenen Gruppe Jeder gegen Jeden. Am Ende des Turnieres wurden alle Teilnehmer zu Siegern erklärt und alle Minis bekamen eine Sieger-Medaille und eine Urkunde. Teilnehmer: Ottobeuren 2x,TV Kempten 2x, TV Immenstadt, HSG Dietmannsried/Altusried 3x

Damen – Sieger HCD Gröbenzell Ein kleines aber hochklassig besetztes Trainings-Turnier gab es bei den Damen zu sehen. TSV Haunstetten (2. Bundesliga, derzeit 3. Platz), HCD Gröbenzell (3. Liga Süd, derzeit 3. Platz), HC BW Feldkirch (1. Liga Österreich, derzeit 4. Platz), HSG Dietmannsried/Altusried (Bayernliga, derzeit 7. Platz). 300 Zuschauer verfolgten die hochklassigen Handballspiele Jeder gegen Jeden in 25 Minuten Spielzeit. High Light des Turnieres war sicherlich der Sieg der HSG Damen gegen den TSV Haunstetten mit 15:13 und das letzte Turnierspiel zwischen HC BW Feldkirch und HCD Gröbenzell, das 14:13 für den HCD Gröbenzell endete und damit auch den Turniersieg bedeutete. Platzierungen: 1. HCD Gröbenzell, 2. HC BW Feldkirch, 3. TSV Haunstetten, 4. HSG Dietmannsried/Altusried

 

 

lama
vom 04.01.2016 um 11:26 Uhr
Platzierungen
aktualisiert: 27.07.2016
Herren I - Berzirksoberliga
0.Platz HSG  → (0)  → 
Herren II - Bezirksliga
0.Platz HSG  → (0)  → 
Damen I - Bayernliga
0.Platz HSG  → (0)  → 
Damen II - Bezirksklasse
0.Platz HSG  → (0)  → 
mjA - Landesliga
0.Platz HSG  → (0)  → 
mjB - Landesliga
0.Platz HSG  → (0)  → 
mjC - ÜBL SW1
0.Platz HSG  → (0)  → 
mjD - Bezirksliga
0.Platz HSG  → (0)  → 
wjB - ÜBL SW
0.Platz HSG  → (0)  → 
wjC I - Landesliga
0.Platz HSG  → (0)  → 
wjC II - ÜBOL SW
0.Platz HSG  → (0)  → 
wjD - Bezirksliga
0.Platz HSG  → (0)  → 
  © Copyright 2013    |   HSG Dietmannsried/Altusried   Impressum | Download | Links
linkbuilding